Kontakt

Pichler Reinhard
Systemtechnik

Tegernseer Weg 1
83679 Sachsenkam

Telefon 08021/50460-00
Telefax 08021/50460-01

Öffnungszeiten:
Mo.-Do.: 7.00 Uhr - 16.30 Uhr
Freitag: 7.00 Uhr - 12.30 Uhr

Nächster Artikel >
< Vorheriger Artikel
14.09.2014 17:28 Alter: 2 yrs
Kategorie: IDM

IDM koppelt erstmals Wärmepumpen-Management und smarte Raumtemperierung

Der Österreichische Wärmepumpenhersteller IDM-Energiesysteme präsentierte auf der IFH Intherm 2014 eine neue intelligente und kostengünstige Regelung, die die Energienutzung im Gebäude optimiert und gleichzeitig den Wohnkomfort steigert.


Der Navigator Pro 2.0 koppelt erstmals Wärmeerzeugung und Wärmeverteilung. Er temperiert jedes Zimmer individuell und erlernt automatisch das Aufheiz- und Abkühlverhalten einzelner Räume, um unerwünschte Temperaturschwankungen zu vermeiden. Gleichzeitig sorgt die Regelung dafür, dass die Wärmepumpe die benötigte Wärme vorausschauend und möglichst kostensparend erzeugt. 
Der Navigator Pro 2.0 berücksichtigt Wetterprognosen für den Standort des Gebäudes, um die Energieeffizienz und den Komfort zu optimieren. Er passt das Verhalten der Heizung an das Wetter an und vermeidet so automatisch eine Überhitzung der Räume an sonnigen Tagen oder eine unerwünschte Abkühlung, wenn beispielsweise ein Wetterumschwung vorausgesagt wird. Der Bewölkungsgrad in den nächsten zwölf Stunden, die Außentemperatur und Abweichungen von der Raum-Soll-Temperatur sind die Einflussfaktoren, auf deren Basis der Wärmepumpeneinsatz optimiert wird.
Ist eine Photovoltaikanlage vorhanden, steuert die Software die Wärmepumpe so, dass sie möglichst viel kostenfreien Solarstrom für die Heizung einsetzt. Dadurch wird der Solarstrom-Eigenverbrauch gesteigert und die Heizkosten sinken.
Andreas Bachler, Technischer Leiter bei IDM-Energiesysteme: „Komfortbewussten und dennoch sparsamen Hauseigentümern nimmt der Navigator viel Arbeit ab. Er schaltet die Heizung aus, wenn sie nicht gebraucht wird. Und heizt rechtzeitig vor, damit die Bewohner später nicht frieren. Doch Zimmer ist nicht gleich Zimmer: Manche Räume brauchen länger, um warm zu werden, andere heizen sich bei schönem Wetter und Sonnenschein schnell auf. Deswegen haben wir mit dem Navigator Pro 2.0 eine Technologie entwickelt, die das individuelle Verhalten jedes Raums und auch Wettervorhersagen automatisch berücksichtigt und so Energieeffizienz und Komfort in Einklang bringt.“