Kontakt

Pichler Reinhard
Systemtechnik

Tegernseer Weg 1
83679 Sachsenkam

Telefon 08021/50460-00
Telefax 08021/50460-01

Öffnungszeiten:
Mo.-Do.: 7.00 Uhr - 16.30 Uhr
Freitag: 7.00 Uhr - 12.30 Uhr

  • Biocom 30/40/50 KW

Biocom mit industrieller Treppenrost-Technologie

1

Unsere ebenso komfortablen wie hocheffizienten BIOCOM Pelletanlagen bieten optimale Wirtschaftlichkeit von 30 bis 100 kW Heizleistung. Dank industrieller Treppenrost-Technologie ermöglichen sie die verschlackungsfreie Verbrennung von Pellets unterschiedlicher Qualität.

Alles aus den Pellets herausholen

Unsere BIOCOM Heizungen mit industrieller Treppenrost-Technologie verbinden optimale Wirtschaftlichkeit mit minimalen Emissionen. Dabei können sie mit Pellets unterschiedlicher Qualität betrieben werden.

Die Pellets werden auf einem sich kontinuierlich bewegenden Treppenrost zunächst transportiert, dann verbrannt und anschließend von der Asche getrennt. Dies ermöglicht die exakte Regulierung von Glutbettgröße und Kesselleistung und einen ökologisch und ökonomisch hervorragenden Wirkungsgrad von bis zu 95%.

  • Vorteile
    • Ökologischer und wirtschaftlicher Heizkomfort
    • Selbstreinigender, industrieller Treppenrost für Einstellung von Glutbettgröße und Kesselleistung, ohne Verschlackungen
    • Saubere Primärluftschlitze und optimale Verbrennung durch sich bewegenden Treppenrost-Technologie
    • Wirkungsgrad von bis zu 95%
    • Selbstreinigender Rohrbündel-Wärmetauscher sichern lange Betriebszeiten ohne Wartungs- oder Reinigungsarbeiten
    • Automatische Abstimmung von Brennstoffmenge, Rostgeschwindigkeit und Luftzufuhr
    • Geeignet für Pellets der Klassen ENPlus A1 und ENPlus A2
    • Höchster Reinigungskomfort durch Ascheschnecke und fahrbaren Aschebehälter oder vollautomatische Saugaustragung in 200 Liter Tonne (optional)
    • Durchdachte und anwendergerechte Bedienoberfläche mit Touch-Bedienfeld
    • Steuerung über Mobiltelefon (optional)
    • Hochwertige Komponenten für maximale Betriebssicherheit
    • Mehrstufiges Sicherheitskonzept mit Lambdasonden gesteuerter Stokereinheit schützt vor Rückbrand und unliebsamen Überraschungen
    • Optimale Ersatzteilversorgung durch eigene Produktion
    • Modulares Raumaustragungskonzept für nahezu jede Raumsituation geeignet
    • Robustes, gutmütiges Schneckenwerk für hohe Betriebssicherheit
    • Minimaler Stromverbrauch durch energieeffiziente Austragung
    • Extrem stabile Raumaustragungsschnecke mit Federarmrührwerk
  • Technische Daten

    TYPE

    BIOCOM 30

    BIOCOM 40

    BIOCOM 50

     

    Brennstoff

    Pellets ENplus A1/A2

    Pellets ENplus A1/A2

    Pellets ENplus A1/A2

    EU Norm EN 14961-2

    Kesselleistung7 - 309 - 40 12 - 49kW
    Kaminzugbedarf
    Kesseltemperatur
    Rücklauftemperatur
    Rücklaufanhebung
    0,15
    50 - 80
    > 40
    Pumpe (bei Puffer)
    0,15
    50 - 80
    > 40
    Pumpe (bei Puffer)
    0,15
    50 - 80
    > 40
    Pumpe (bei Puffer)
    mbar
    °C
    °C
    Wasserinhalt
    Betriebsdruck
    128
    max. 3
    128
    max. 3
    147
    max.3
    Liter
    bar
    Aschelade - "Rost"
    Aschelade - "Wärmetauscher"
    60
    12
    60
    12
    60
    12
    Liter
    Liter
    Anlagenbreite
    Kesselbreite
    Anlagenhöhe
    Rauchrohrdurchmesser
    1474
    790
    1670
    150
    1474
    790
    1670
    150
    1474
    790
    1670
    150
    mm
    mm
    mm
    mm
    Gesamtgewicht 
    Gewicht Unterkasten
    Gewicht Wärmetauscher
    Gewicht Stokereinheit
    Gewicht Antriebseinheit
    Gewicht /m Austragschnecke
    550
    340
    180
    70
    26
    40
    553
    340
    183
    70
    26
    40
    585
    340
    215
    70
    26
    40
    kg
    kg
    kg
    kg
    kg
    kg
    Sicherheitswärmetauscherjajaja 
    Stromanschluss 230V / 13A230V / 13A230V / 13A 

     

  • Die Technik
    1
  • Austragungsvarianten

    System Flex

    Die Raumentnahme-Schnecke "Flex" sorgt für vollständige Lagerraumentleerung und exaktes Dosieren in den Saugstrom.

    System Box

    Bei der Ausführung BOX ersetzt ein massiver Stahlgewebetank mit Dosierschnecke das bauseitige Gestalten des Lagerraums

  • Downloads
Förderung vom Staat
1

Mehr Informationen finden Sie unter www.bafa.de

Ausstellung

Sie haben Fragen?

Haben wir ihr Interesse geweckt?

Wenden Sie sich direkt an uns:

 

08021/50460-00

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.