Kontakt

Pichler Reinhard
Systemtechnik

Tegernseer Weg 1
83679 Sachsenkam

Telefon 08021/50460-00
Telefax 08021/50460-01

Öffnungszeiten:
Mo.-Do.: 7.00 Uhr - 16.30 Uhr
Freitag: 7.00 Uhr - 12.30 Uhr

  • Speichertechnik

Energiespeicher – Der Drehpunkt für energieeffiziente Systeme

Energieeffizienz der Wärmeerzeuger

Viele Heizsysteme versprechen große Einsparungen: Erdwärme, Solarwärme, Holzpellets sind erneuerbare Energieträger, die uns kostenfrei oder sehr billig zur Verfügung stehen. Anlagentechnik ist vorhanden in Form von Wärmepumpen, Solarkollektoren und effizienten Pelletkesseln. Vernachlässigt wird jedoch oft die Bedeutung der Speicher für die Effizienz des Gesamtsystems.

Wärmeerzeugung und Wärmenutzung treffen nicht immer genau zusammen. Beispiele für Diskontinuitäten:

  • Ein Kessel benötigt Anlaufzeit für den Verbrennungsprozess. Für Pelletkessel gilt ein “Grundzyklus”, der im Allgemeinen etwa eine halbe Stunde lang ist. Dies ist die Zeit, die der Kessel mindestens “am Stück” arbeiten muss.
  • Da die Leistung der Kessel auf die maximale Heizlast ausgelegt ist und nur in begrenzten Bereichen variabel ist, passen Wärmeabnahme des Gebäudes und Erzeugung des Kessels nicht zusammen. Er sollte jedoch auch nicht allzu oft an- und ausschalten müssen.
  • Eine Wärmepumpe ist noch empfindlicher gegen Takten, wobei hier ein Kompressor arbeitet und kein Verbrennungsprozess stattfindet. Es gibt Stromversorger, die sich vorbehalten, den Wärmepumpenstrom zwischenzeitlich mehrere Stunden abschalten zu dürfen. In dieser Zeit läuft die Wärmepumpe gar nicht.
  • Solarwärme steht generell nur tagsüber zur Verfügung und das vorwiegend im Sommer, wenn das Haus keine Heizung mehr, sondern nur noch Warmwasser benötigt.