Kontakt

Pichler Reinhard
Systemtechnik

Tegernseer Weg 1
83679 Sachsenkam

Telefon 08021/50460-00
Telefax 08021/50460-01

Öffnungszeiten:
Mo.-Do.: 7.00 Uhr - 16.30 Uhr
Freitag: 7.00 Uhr - 12.30 Uhr

  • Felix 2.0 Frischwassertechnik
1

Warmwasser al a Cart

Felix ist eine elektronisch geregelte Frischwasserstation für die Warmwasserbereitung. Das Trinkwasser wird hierbei mittels Wärmetauscher quasi just-in-time durch die in einem Puffer gespeicherte Wärme auf die gewünschte Temperatur erhitzt – ganz ohne separat erforderlichen Warmwasserspeicher. Mittels einer Pumpen-Drehzahlregelung wird oben aus dem Pufferspeicher nur so viel heisses Heizungswasser entnommen, wie gerade zum Er­wärmen des angeforderten Warmwassers benötigt wird. Es wird also nicht mehr Energie entzogen, als in diesem Moment wirklich erforderlich ist. Die Regelung der Frischwasserstation gewährleistet außerdem, dass das Heizungswasser seine Wärme optimal ans Kaltwasser überträgt und anschließend maximal abgekühlt in den unteren Pufferspeicherbereich zurückfließt – dadurch bleibt die Temperaturschichtung im Puffer bestmöglich erhalten.

Allgemeines zu Frischwasserstationen

  • Eine Frischwasserstation ist ein Gerät zur Trinkwassererwärmung. Das Trinkwasser wird im Durchlauf erwärmt, wenn es benötigt wird.
  • Die Wärme für die Trinkwarmwasserbereitung muss in einem Pufferspeicher bevorratet werden.
  • Es erfolgt keine Bevorratung von Trinkwarmwasser wie in herkömlichen Brauchwasserspeichern, daher besonders hygienisch.
  • Die wesentlichen Komponenten sind eine Pumpe, ein Plattenwärmetauscher und eine optimierte Regelungstechnik.

Energetisch Sinnvoll

Bei Verwendung einer Felix-Frischwasserstation wird lediglich das im Pufferspeicher gelagerte Heizungswasser bedarfsabhängig verwendet. Es muß also kein, ausschließlich für den Warmwasserverbrauch, erhitztes Frischwasser im Boiler ständig auf Bereitschaftstemperatur gehalten werden – selbst wenn gar keine Bedarfsanforderung besteht.

Flexibel und vielseitig

Gerade in Verbindung mit einer Solaranlage ergibt sich in den heizbedarfsschwachen Sommermonaten eine große Brauchwasser-Nutzmenge, da die niedrige Rücklauftemperatur von ca. 25 °C eine nahezu vollständige Ausnutzung der im Puffer gelagerten Heizwassermenge ergibt (ca. 850 l Brauchwasser aus einem 1000 l Puffer) und somit die Überbrückung mehrerer Regentage ermöglicht.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Sekundenschnelles Warmwasser bei Bedarf
  • Kupfergelöteter Edelstahlwärmetauscher
  • In verschiedenen Zapfleistungen erhältlich
  • Erhältlich auch ohne Regler um sie mit der Maxitronic zu regeln
Unser Service für Sie

Wir möchten Sie als Fachhandwerker, Planer oder Architekten in ihrer Arbeit unterstützen. Daher haben wir verschiedene Maßnahmen entwickelt, die Ihnen die Arbeit rund um unsere Produkte erleichtern sollen.

1
Ausstellung

Sie haben Fragen?

Haben wir ihr Interesse geweckt?

Wenden Sie sich direkt an uns:

 

08021/50460-00

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.